Ein Basic-Assessment für mehr Erfolg im Training, das du garantiert noch nicht nutzt!

 

Fühlst du dich am Morgen kraftlos? Brauchst du erst einen Kaffee, um aus dem Quark zu kommen? Bist du selbst im Training schlapp?

Dann ist es an der Zeit, deine Atmung zu kontrollieren!

Die genannten Symptome sind ein Kommunikationsmittel deines Nervensystems. Es fordert dich auf, etwas zu verändern! Doch um zu wissen, ob deine Atmung die Beschwerden verursacht, brauchst du valide und...

Weiterlesen

Deine Atmung - Dein Erfolg

 

Testest du regelmäßig die Atemgewohnheiten deiner Athlet*innen?

Unsere Atmung ist mit entscheidend, wenn es um die Adaptation unseres Körpers an Trainingsstimuli geht. Atmen wir zu flach und somit suboptimal, verhindern wir einen optimalen Gasaustausch. Der Sauerstoff zirkuliert zwar im Blut, kommt am Ende aber nicht in optimaler Menge in der Zelle oder im Gehirn...

Weiterlesen

Dein Trainingserfolg hängt maßgeblich von deiner Atmung ab!

 

Warum solltest du dir Gedanken um deine Atmung machen? Und wie kann dir eine verbesserte Atmung zur mehr Trainingserfolgen verhelfen?

Unser zentrales Nervensystem braucht Energie – sprich Zucker und Sauerstoff – um sich an neue Trainingsreize anzupassen.

Glucose bekommen wir dabei größtenteils aus unserer Nahrung. Wie wir uns optimal ernähren, darüber streiten...

Weiterlesen

Zwei Ursachen für chronischen hohen Muskeltonus

 

Hast du Kunden mit chronischen Verspannungen im Nacken und Schulterbereich oder chronisch hohem Muskeltonus im Rücken und der Beinrückseite? Haben deine Anstrengungen, den dauerhaft hohen Muskeltonus zu reduzieren, keinen Erfolg gebracht? Dehnungen, Faszientraining, Triggerpunkte – alles für die Katz?

Die Ursache von chronisch hohem Muskeltonus sind häufig...

Weiterlesen

Zwei Ursachen bei chronisch hohem Muskeltonus

Hast du regelmäßig Verspannungen? Fühlst du dich oft steif und unbeweglich und hast einen chronisch hohen Muskeltonus?

Unser Zentrales Nervensystem (ZNS) nutzt Verspannungen und einen hohen Muskeltonus in der Regel als Schutzmechanismus: stuft es einen Bereich als potentiell bedroht ein – bspw. den Nacken nach einer abrupten Drehung des Kopfes oder den unteren Rücken...

Weiterlesen

Eine Minute, die sich gravierend auf deine Lebensqualität auswirkt!

Hast du regelmäßig Schmerzen, Migräne oder einen zu hohen Blutdruck? Fühlst du dich nach dem Aufstehen energielos und brauchst erst einmal zwei Tassen Kaffee und zwei Stunden Zeit, um auf Touren zu kommen?

Auch wenn diese Fragen nicht direkt zusammenhängend erscheinen, können Sie eine gemeinsame Ursache haben, an die du wahrscheinlich noch nicht gedacht hast...

Weiterlesen

5 Tipps für unmittelbar weniger Rückenschmerzen

Vorab: nicht jeder der folgenden Tipps muss für dich funktionieren – dazu sind die Ursachen für Schmerzen zu vielfältig und individuell. Doch falls keine akute Verletzung die Schmerzursache sein sollte, werden dir einige dieser Drills direkte Linderung bringen:

  1. Zwerchfellatmung:
  • Kann immens helfen Rückenschmerzen zu reduzieren, u.a. weil das Zwerchfell an der...
Weiterlesen

Wie atmest du eigentlich?

Erwachsene Menschen atmen im Ruhezustand durchschnittlich 20,000-24,000 Mal am Tag. Das Atmen dient in erster Linie der Aufnahme von Sauerstoff und der Abgabe von Kohlenstoffdioxid – Stoffe, die je nach individuellem Aktivitätslevel in bestimmten Verhältnissen liegen sollten.

Die Atembewegung selbst geschieht durch das Zwerchfell und die Zwischenrippenmuskeln. Letztere bewirken,...

Weiterlesen
Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.