Praktische Assessments für dein Training

 

Was ist für dich persönlich das beste Krafttraining?

Übungen, bei dem beide Körperhälften gleichzeitig dieselbe Bewegung ausführen, so wie es beim Kreuzheben, Liegestütz oder auch Klimmzügen der Fall ist? Oder eignen sich bei dir besser Pistols, Boxsteps, seitliche Ausfallschritte und einarmiges Drücken, also Bewegungen, bei denen beide...

Weiterlesen

Neuroathletische Strategien: Nie mehr Langeweile im Training!

 

Hast du als Trainer und Therapeut das Gefühl, dass deine Trainingseinheiten sich nahezu immer wiederholen? Dass, du immer die gleichen Übungen mit immer den gleichen Satzzahlen machst? Nervt dich die Langeweile?

Viele Trainer wissen morgens schon ziemlich genau, wie ihr Tag verlaufen wird: Session 1 wird wie letzte Woche nur mit leicht angestiegenen Gewichten, in Session 2 werden...

Weiterlesen

Motivation fürs Training – Mit Assessments zum Erfolg

 

Wie schaffen wir es, uns selbst und unsere KundInnen beim Training zu motivieren? Wie gelingt es uns, den inneren Schweinehund über lange Zeiträume an der Leine zu halten?  

Was stets am meisten motiviert, sind Erfolge.

Doch wie schaffen wir es an der Stange zu bleiben, wenn wir langfristige Ziele verfolgen und die Erfolge nicht direkt augenscheinlich zu erfassen sind? Solche...

Weiterlesen

Neuro-Self-Assessments – Trainingserfolg immer garantieren!

 

Das Thema Assessments dominiert die Berichterstattung zur Neuroathletik. Kein Wunder – ist das Überprüfen der Wirksamkeit von Übungen ein zentraler Bestandteil jedes erfolgreichen und nachhaltigen Trainingsansatzes. Menschen reagieren unterschiedlich auf Stimuli. Doch welcher Trainingsreiz bringt dich und deine KundInnen wirklich voran? Welche Übungen kannst du aus...

Weiterlesen

Neuro-Self-Assessments – Ein Werkzeugkasten für nachhaltigen Trainingserfolg!

In der Trainingswissenschaft gelten die Prinzipien zur Auslösung, Sicherung und Steuerung von Anpassungen an Trainingsreize als unverzichtbar. Wer seinen Körper mit wirksamen Widerständen über einen langen Zeitraum konfrontiert, wird unvermeidlich Fortschritte erzielen. Die Gesetzmäßigkeiten haben sich über Jahre bewährt und zeigen auch in Zeiten von...

Weiterlesen

Zwei Ursachen bei chronisch hohem Muskeltonus

Hast du regelmäßig Verspannungen? Fühlst du dich oft steif und unbeweglich und hast einen chronisch hohen Muskeltonus?

Unser Zentrales Nervensystem (ZNS) nutzt Verspannungen und einen hohen Muskeltonus in der Regel als Schutzmechanismus: stuft es einen Bereich als potentiell bedroht ein – bspw. den Nacken nach einer abrupten Drehung des Kopfes oder den unteren Rücken...

Weiterlesen

Hype Faszien – warum du nicht unbedingt rollen brauchst

Der Einsatz einer Faszienrolle im Training verspricht viele Vorteile: mehr Beweglichkeit, entspanntere Muskeln, weniger Schmerzen, strafferes Bindegewebe, kürzere Regenerationszeiten und vieles mehr. Im Trainings- und Therapiekontext kommen sie entsprechend häufig zum Einsatz – egal, ob im Fitnessstudio, in der Crossfit Box, bei der Physiotherapie, im Rehazentrum oder im...

Weiterlesen

5 Tipps für unmittelbar weniger Rückenschmerzen

Vorab: nicht jeder der folgenden Tipps muss für dich funktionieren – dazu sind die Ursachen für Schmerzen zu vielfältig und individuell. Doch falls keine akute Verletzung die Schmerzursache sein sollte, werden dir einige dieser Drills direkte Linderung bringen:

  1. Zwerchfellatmung:
  • Kann immens helfen Rückenschmerzen zu reduzieren, u.a. weil das Zwerchfell an der...
Weiterlesen

Training des peripheren Sehens

 

Um uns sicher durch unsere Umwelt zu bewegen, ist es essentiell Dinge zu sehen, die wir nicht direkt angucken – peripheres Sehen verhindert, dass wir nicht ständig irgendwo gegenlaufen. Die periphere Sicht lässt sich am einfachsten trainieren, indem wir mit den Augen einen Punkt fixieren und dabei versuchen, Elemente oder Bewegungen im peripheren Sichtfeld zu erkennen – in...

Weiterlesen

Schenk deinen Augen die Aufmerksamkeit, die sie verdienen

Im Alltag sowie Training stellen Bewegung, Kraft und Beweglichkeit ein Output unseres Gehirns dar, der in seiner Qualität unmittelbar vom Input sensorischer Systeme abhängig ist. Diese sind in hierarchischer Reihenfolge:

  • Das visuelle System: unsere Augen – Sehschärfe, peripheres Sehen, Tiefenwahrnehmung und die muskuläre Führung der Auge•
  • Das...
Weiterlesen
1 2
Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.