Seilspringen leicht gemacht - Optimierung von Double Unders

grundlagen der neuroathletik neuroathletik neuroathletiktraining seilspringen Dec 11, 2021

Wir kennen es vom Schulhof, vom Boxtraining oder aus dem CrossFit: Die Rede ist von Double Unders, dem doppelten Seilsprung. Bei dieser Übung springen die Trainierenden einmal in die Luft und schlagen das Seil während des Sprungs zweimal unter den Füßen durch.  

Diese fortgeschrittene Technik des Seilspringens ist kein Zuckerschlecken und gerade zu Beginn nerven Ratschläge zu ihrer Verbesserung, die lauten: „Mache einfach mehr davon, dann funktioniert es irgendwann!“

Solche Tipps sind gut gemeint, doch ignorieren sie die für die Bewegungsdurchführung entscheidenden Stellschrauben. Denn zu den dominanten Anforderungen dieser Sprungbewegung zählen insbesondere die Gleichgewichtsinformationen des Sensors für vertikale Beschleunigung – sprich des Sacculus.

Im folgenden Video sehen wir, wie dieses Areal des Gleichgewichtsorgans auf der rechten Seite optimiert wird und spezifische, für die Bewegung unverzichtbare Sinnesmodalitäten angepasst werden. Verbessere auch du deine Leistung am Seil durch die Optimierung der Rahmenbedingungen!

Viel Spaß beim Training!

Yassin & Team

 

Die im Video gezeigte Knochenschall-Kopfhörer gibt es hier:

https://www.artzt.eu/artzt-vitality-soundvibe?c=204 - mit dem Code Yassin15 bekommst du 15% Rabatt!

Weitere Informationen zu dem Thema findest du hier:

https://www.jebrini-training.de/blog/gleichgewicht-sicher-durch-den-raum

https://www.jebrini-training.de/blog/gleichgewicht-vertikaler-sensor

https://www.jebrini-training.de/blog/gleichgewicht-rotationen