Deine Augen entscheiden wie viel Kraft du in Bewegung hast!

Wenn dein visuelles System nicht auf höchstem Niveau arbeitet, wirst du dein athletisches Potenzial nie voll entfalten können!

Viele Trainer & Athleten sind der Meinung, dass KRAFT einer der entscheidensten Faktoren für sportlichen Erfolg ist. Wenn das Krafttraining sportspezifisch (!) ist, ist ein hohes Kraftniveau auch definitiv ein wichtiger Faktor.

 

Allerdings stellt sich bei vielen Trainingsansätzen zur Kraftsteigerung die Frage: was haben Kniebeugen, Kreuzheben & Bankdrücken eigentlich mit der sportspezifischen Zielbewegung zu tun?

 

In den meisten Fällen leider gar nichts!

 

Training ist immer spezifisch - d.h. wir werden immer genau in dem besser, was wir trainieren: mehr Kraft in der Kniebeuge macht mich also noch lange nicht zu einem schnelleren Sprinter.

 

Jetzt stellt sich die Frage: brauchen wir eigentlich immer mehr PS, oder sollten wir unserem Körper vielmehr dabei helfen, die Kraft, die er hat, voll entfalten zu können?

 

Denn was bringt ein starker Motor, wenn ich ihn letztendlich gar nicht richtig nutzen kann?!

Und hier kommt unser Zentrales Nervensystem (ZNS) ins Spiel! Unserem ZNS geht es immer zuerst um Sicherheit im Hier & Jetzt. Dem ZNS ist egal, ob wir 2 kg oder 200 kg heben – Hauptsache, wir überleben den Versuch!

 

Unsere Sicherheit garantiert unser ZNS durch die permanente Verarbeitung & Deutung sensorischer Informationen – für Bewegung bestehen 70-90 % dieser Informationen aus visuellen!

 

Heißt: wenn meine visuellen Informationen nicht optimal sind, wird es schwierig für unser ZNS, genau zu beurteilen, wie sicher die aktuelle Situation ist und unsere Bewegung wird sicherheitshalber eingeschränkt!

 

Außer in akuter Lebensgefahr, in der körperliche Schädigung in Kauf genommen wird, reduziert das ZNS aus Schutzgründen immer Kraft, Beweglichkeit & sportliche Leistungsfähigkeit! An dieser Stelle ist es also egal, wie viel Kraft ich eigentlich entfalten könnte, denn mein ZNS lässt es in der Situation einfach nicht zu!

 

Ein Beispiel: du möchtest maximal schnell laufen & hättest auch die entsprechende Kraft dazu – wenn deine sensorischen Informationen für dein ZNS aber nicht gut genug sind, um die Situation als sicher einzustufen, ist es letztendlich egal, wie stark du bist.

 

Um unser athletisches Potenzial vollständig abrufen zu können, brauchen wir also gute sensorische Informationen, für die das visuelle System extrem entscheidend ist!

 

Wie viel Anteil deines Trainings widmest du deinen Augen?

Wenn du mehr zum Training des visuellen Systems in Theorie und Praxis erfahren möchtest:

 

Im März findet mein nächstes Seminar zum Training des visuellen Systems statt! Alle Infos dazu findest du hier: Seminar - Training des visuellen Systems.

 

Viel Spaß beim Training deiner Augen!

Close

50% Complete

Two Step

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua.