Schulterprobleme beheben: Tipps aus der Neuro-Kiste

grundlagen der neuroathletik instanzen der bewegungssteuerung neuroathletik neuroathletiktraining schulterprobleme Jan 15, 2022

Kurz erklärt:

00:00 – Ziel des Videos: Schulterprobleme nachhaltig reduzieren

00:07 – Impingement-Syndrom der Schulter

00:50 – Detaillierte Vorstellung vielfältiger Optionen der Schulterschmerzbehandlung

04:00 – Zusammenfassung und Fazit

04:34 – Vorstellung zielführender Apps

05:35 – Weiterführende Bildung

 

Ausführlicher: 

Schulterprobleme können uns im Alltag belasten und unsere sportlichen Ziele in weite Ferne rücken lassen. Doch das muss nicht sein!

Selbst beim Impingement-Syndrom der Schulter, bei dem vor allem das seitliche Heben des Arms zu Schmerzen führt und Betroffene in den Wahnsinn treibt, gibt es mehr Möglichkeiten als einfach nur symptomorientiert die Außenrotatoren zu kräftigen.

Wir können in der Therapie ganz unterschiedliche Ebenen der Schmerzbehandlung ansprechen. Dazu zählen einerseits die Rezeptoren, beispielsweise auf der Haut, unsere Nerven, Rückenmark/ Halswirbelsäule, die Kontrolle/ Koordination (Kleinhirn), unsere Augen (Mittelhirn), die Atmung (z. B. Ausatmen und ohne Einatmen so lange im Raum hin und her gehen, wie wir können). 

Neben den Erklärungen zu diesen vielfältigen Ansatzpunkten in der Schmerztherapie gehen wir im folgenden Video auch auf die Apps Recognise und Neurobox ein, die uns ebenfalls bei der Behandlung von Schulterschmerzen einen guten Dienst leisten können.

 

Weiterführende Informationen zu diesem Thema findest Du unter folgenden Links:

https://www.jebrini-training.de/blog/5-tipps-fur-unmittelbar-weniger-schulterschmerzen

https://www.jebrini-training.de/blog/schmerzen-eine-entscheidung-deines-gehirns

 

Wenn Du dich in diesem Kontext weiterbilden möchtest, empfehlen wir Dir folgende Seminare:

Grundlagen der Neuroathletik

 Neuroathletik Mentorship