Neuroathletik als Rahmen für unser Training

anforderungsprofil bewegungsoptimierung neuro athletic training neuroathlethik neuroathletik Oct 16, 2021

Bevor wir eine Bewegung umsetzen, analysiert und bewertet unser Gehirn eingehende Informationen aus der Um- und Innenwelt, integriert diese ins System und reguliert so den motorischen Output. Wie gut wir eine geplante Bewegung umsetzen können, hängt dabei von den aufgenommenen sensorischen Informationen ab. Liefert eines der Sinnesorgane keine guten Informationen, drosselt das zentrale Nervensystem sofort die Leistung, schränkt die Bewegung ein oder verhindert diese präventiv, um sich selbst nicht zu gefährden.

Wenn wir nun also eine Bewegung optimieren wollen, müssen wir uns als Trainer*in die Frage stellen, welche Anforderungen die Bewegung an das zentrale Nervensystem stellt. Wir müssen schauen: Was ist der Rahmen, in dem die Bewegung stattfindet? Welche Informationen braucht unser System, um optimale Voraussetzungen zu schaffen und Leistung zuzulassen?

Im folgenden Video verdeutlichen wir das Prinzip „Neuroathletik als Rahmen“ an verschiedenen Praxisbeispielen und zeigen, worauf es in der Optimierung dieser Bewegungen ankommt.

Viel Erfolg beim Training!